Mathe im Advent

Mathe-Wettbewerb an Halloween zum Miträtseln

| Lesedauer: 2 Minuten
Petra Götze
Wer löst die Halloween-Aufgabe mit Mathematik?

Wer löst die Halloween-Aufgabe mit Mathematik?

Foto: Michael Gralmann / Mathe im Leben gGmbH

Mathe macht Spaß! Zur Einstimmung auf den Wettbewerb „Mathe im Advent“ gibt es an Halloween eine Sonderaufgabe zum Lösen.

Berlin. Spaß beim Rechnen mit dem Wettbewerb „Mathe im Advent“: ab sofort bis zum 7. November können Kinder gemeinsam mit der Familie oder Freunden online unter mathe.link/halloween2021 eine gruselige Halloween-Sonderaufgabe lösen: Oberwichtel Heribert träumt vom dunklen Elflord Wichtelmort. Kann er die Geschenke und das Baby-Rentier vor seiner Raffgier retten?

Jetzt anmelden für den Mathe-Adventskalender 2021

Auch die Anmeldung für den Adventskalender „Mathe im Advent 2021“ ist gestartet. Wer schon einmal dabei war, kann seinen Account reaktivieren. Teilnehmen können Schüler und Schülerinnen der Grundschulen und Mittelstufe, als Einzelspieler und mit der ganzen Schulklasse. Im Team macht Mathe viel mehr Spaß, und Fehler sind kein Beinbruch.

Tolle Preise, auch wenn nicht alle Aufgaben gelöst werden

Der Bewertungsmodus ist so gestaltet, dass man im Einzelspiel oder mit der Klasse auch tolle Preise gewinnen kann, wenn nicht alle Aufgaben richtig gelöst wurden. Das Motto in 2021 lautet: Mathe global denken – Mit den Wichteln die Welt erkunden! Vom 1. bis 24. Dezember gibt es spannende Geschichten und Rätsel hinter den Türchen zu entdecken. In diesem Jahr geht es bei den Aufgaben um die Zukunft des Planeten, und die führen an den Polarkreis, in die Wüste, nach Indien und natürlich ins Wichteldorf.

Preisverleihung im Februar 2022 in Berlin

Am 11. Februar 2022 wird dann wieder eine große Preisverleihung in Berlin stattfinden, die in diesem Jahr Corona-bedingt ausfallen musste. „Mathe im Advent“ wird von der gemeinnützigen Mathe im Leben GmbH in Kooperation mit der Deutschen Mathematiker-Vereinigung ausgerichtet. Berliner helfen e.V., der Verein der Berliner Morgenpost, ermöglicht erneut die kostenlose Teilnahme von allen Schulklassen der Jahrgänge 3 bis 10 in Neukölln und dem Märkischen Viertel.