#WirFürEuch

Laufend neue Trikots und Ballettstangen für junge Sportler

Sabine Flatau
Helios-Mitarbeiter liefen, ihr Arbeitgeber spendete.

Helios-Mitarbeiter liefen, ihr Arbeitgeber spendete.

Foto: IC Production / Shutterstock / IC Production

Um junge Sportler und ihr Vereinsleben zu unterstützen, hat das Helios-Klinikum Berlin-Buch 10.000 Euro gespendet.

Monatelang ist wegen der Pandemie das Training in Kinder- und Jugendsportvereinen ausgefallen. Um junge Sportler und ihr Vereinsleben zu unterstützen, hat das Helios-Klinikum Berlin-Buch Anfang Oktober 10.000 Euro gespendet. Die Summe kam durch einen Laufwettbewerb des Unternehmens zustande. Bei der Aktion ##WirFürEuch waren Beschäftigte der Klinik zwei Wochen lang sportlich unterwegs. Für jeden Kilometer, den sie beim Joggen, Walken oder Spazierengehen zurücklegten und durch Tracking nachweisen konnten, spendete das Klinikum einen Euro. So kamen 1000 Euro zusammen, das Unternehmen stockte die Summe auf 10.000 Euro auf. Die längste Strecke legte der IT-Mitarbeiter Jens Deistung zurück. Er absolvierte an einem Tag 52 Kilometer.

Das Geld ist Vereinen in der Umgebung des Klinikums zugute gekommen. Sie konnten sich für das Sponsoring-Projekt bewerben. Voraussetzung war ein kreatives Video, in dem die jungen Sportler ihre Teams vorstellten und über ihr Anliegen berichteten, für das sie finanzielle Unterstützung benötigen.

Eine Jury entschied, wie das Geld verteilt wurde. Ihr gehörten der Profiboxer Denny Heidrich, die Beachvolleyballerinnen Kim Behrens und Sandra Ittlinger und die Radio-Teddy-Moderatorin Cristina an.

Die Jury vergab den ersten Platz mit 3000 Euro an den Fußballverein SG Einheit Zepernick. Damit soll eine einheitliche Teamkleidung finanziert werden. Auf Platz zwei kam der Volleyballverein SSV Karow-Nord. Er erhielt 2500 Euro, um neue Trikots anzuschaffen. Die Tanzabteilung vom SV Stahl Finow freute sich über Platz drei und 2000 Euro. Das Geld soll für Ballettstangen und Spiegel verwendet werden.

Weitere 17 Vereine bekamen jeweils 200 oder 100 Euro. Insgesamt 20 Vereine hatten sich für das Sponsoring beworben.