Lesewelt e.V.

Lesewelt Berlin bietet Online-Vorlesestunden

Ursula Frommholz vom Verein Lesewelt e.V.

Ursula Frommholz vom Verein Lesewelt e.V.

Foto: Lesewelt e.V.

Der Verein Lesewelt Berlin bietet jeden Montag eine kostenlose Online-Vorlese-Stunde für Kinder an.

Der Verein Lesewelt Berlin e.V. hat das Vorleseangebot digitalisiert und bietet Vorlesestunden online an. Seit Januar werden Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren jeden Montag um 17 Uhr von ehrenamtlichen Vorlesepaten online auf spannende Vorleseabenteuer mitgenommen. Einzige Voraussetzungen: Die Eltern benötigen einen Internetzugang (ein Smartphone ist ausreichend) und melden ihre Kinder an per E-Mail an kidsclub@lesewelt-berlin.org.

Eine ehrenamtliche Vorleserin bezeichnet die Online-Vorlesestunden als „schönste Videokonferenz der Welt“! Auch Kinder und Eltern sind begeistert. Eine Mutter schreibt „Unsere Tochter mochte vorher schon die Vorlesestunden in der Bibliothek und jetzt hat sie sich gut an die Online-Version gewöhnt und kommuniziert im Alltag mit Vorliebe mit Daumen hoch und runter“ berichtet Ursula Frommholz, Vorsitzende des Vereins Lesewelt e.V.

Seit dem Jahr 2000 organisiert der Verein, der auch von Berliner helfen e.V. unterstützt wird, regelmäßig Vorlesestunden für Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren in öffentlichen Berliner Bibliotheken mit Hilfe von ehrenamtlichen Vorlesepaten. Bislang wurden in den Lesewelt-Vorlesestunden nahezu 200.000 kleine Besucher gezählt und mehr als 15.000 Kinderbücher an die Kinder, die die Vorlesestunden regelmäßig besuchen, verschenkt. Wegen der Corona-Pandemie mussten die Lesewelt-Vorlesestunden in den Bibliotheken pausieren

Lesewelt Berlin e.V. gilt als Pionier unter Deutschlands Leseförderinitiativen und hat es sich bereits vor 20 Jahren zur Aufgabe gemacht, bei Kindern die Freude am Lesen zu wecken, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und sie so beim Lesenlernen zu unterstützen. www.lesewelt-berlin.org