Spenden

Adventsstimmung und gute Taten am Kranzler Eck

Beim Charity-Weihnachtsmarkt im Innenhof des Kranzler Ecks gibt es Glühwein, Bratwurst und Geschenke für den guten Zweck.

Sammeln für den Wärmebus: Stadtrat Arne Herz, Klaus-Jürgen Meier (AG City) DRK-Präsident Mario Czaja und Petra Götze von Berliner helfen e.V. (v.l.).

Sammeln für den Wärmebus: Stadtrat Arne Herz, Klaus-Jürgen Meier (AG City) DRK-Präsident Mario Czaja und Petra Götze von Berliner helfen e.V. (v.l.).

Foto: Christina Watkins/Photo Huber

Berlin. Wer ein bisschen Adventsstimmung erleben und dabei noch Gutes tun will, kann das auf dem Charity-Weihnachtsmarkt im Innenhof des Kranzler Ecks am Kurfürstendamm tun. Die „Winterlounge“ anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Neuen Kranzler Ecks ist am Freitag mit einer Spendenübergabe für den DRK-Wärmebus eröffnet worden.

„Statt Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz, der dieses Jahr nicht stattfinden kann, verkaufen wir diesmal Plätzchen für den Wärmebus“, sagte Klaus-Jürgen Meier von der AG City. Auch Berliner helfen e.V. und die Berliner Sparkasse beteiligen sich wie jedes Jahr an der Spendenaktion. „Es ist großartig, wenn man treue Unterstützer hat“, bedankte sich DRK-Präsident Mario Czaja.

Auf dem Charity-Weihnachtsmarkt präsentieren sich an diesem Sonnabend (5. Dezember 2020) von 13 bis 20 Uhr gemeinnützige Vereine und Initiativen, verkaufen Geschenkartikel für einen guten Zweck. Auch die Berliner Morgenpost ist mit ihrem Verein Berliner helfen e.V. mit einem Stand vertreten, an dem Teddybärchen für eine Spende zugunsten der Weihnachtsaktion „Schöne Bescherung“ erworben werden können. „Ich bin sehr froh, dass wir diesen kleinen Weihnachtsmarkt im Rahmen der Corona-Regeln möglich machen können“, sagt Charlottenburg-Wilmersdorfs Stadtrat Arne Herz (CDU).