Berliner helfen

Kinderspaß und Unterhaltung auf dem Britzer Mühlenfest

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein buntes Programm am Sonnabend und Sonntag. Der Reinerlös geht an Kinder- und Jugendprojekte.

153 Jahre alt ist die Windmühle in Britz. Beim Mühlenfest steht sie allen Besuchern offen.

153 Jahre alt ist die Windmühle in Britz. Beim Mühlenfest steht sie allen Besuchern offen.

Foto: jörg Krauthöfer

An diesem Wochenende dreht sich nicht nur die Britzer Mühle, sondern auch alles um sie herum. Zum zwölften Mal beginnt am heutigen Sonnabend um 13 Uhr das Britzer Mühlenfest am Buckower Damm. Wer also neugierig ist, wie es im Inneren der 153 Jahre alten Windmühle aussieht und wie sie überhaupt funktioniert, kann sich das von Müller Michael Schillhaneck zeigen und fachkundig erklären lassen.

Der Vorsitzende des Vereins Britzer Müllerei gehört zu den Veranstaltern des Mühlenfests, ebenso wie der Wirt des Restaurants Britzer Mühle, Sascha Malingriaux und Siegfried Helias, Vorsitzender des Vereins Kinder in Gefahr. Gemeinsam haben die Organisatoren ein buntes Programm für kleine und große Besucher zusammengestellt.

Streichelzoo, Verkehrsschule, Kinderschminken, Brot backen

Bauer Mette hat wieder viele Tiere für den Streichelzoo mitgebracht, die Jugendverkehrsschule Neukölln einen Parcours für Testfahrten aufgebaut und im Ritterlager kann man sich im Ritterspiel üben. Für Kinder sind auch Stände zum Kinderschminken, Töpfern, Brotbacken, dazu locken eine Hüpfburg und eine Kletterwand.

An der Torwand können kleine und große Fußballtalente unter der Betreuung vom SV Stern Britz ihr Glück versuchen. Dazu gibt es viele Spiele und Geschicklichkeitswettbewerbe mit Theo Tintenklecks und kleinen Gewinnen, gestiftet von Berliner helfen e. V.

Gegen den Hunger und Durst gibt es frische Schmalzstullen, Leckeres vom Grill, Kuchen und Kaffee und natürlich kühles Bier.

Am Sonntag gibt es einen Open-Air-Gottesdienst

Für Unterhaltung auf der großen Bühne sorgen Solisten und Gruppen wie Larry Schuba und McBand, die Cheerleader der Bright Stars Berlin wollen ihre gekonnten Formationen zeigen. Das Technische Hilfswerk ist mit seinem Ortsverband Neukölln vertreten. Die Helferinnen und Helfer zeigen ein Einsatzfahrzeug mit allen Werkzeugen, Maschinen und Material. An einigen Geräten können die Besucher ihre Geschicklichkeit testen. Am Wünschewagen vom ASB-Regionalverband Berlin-Süd e. V. erzählen Ehrenamtliche, wie sie Ausflüge für Schwerstkranke möglich machen und ihnen damit einen letzten Wunsch erfüllen.

Das Programm am Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Open-Air-Gottesdienst der evangelischen Gemeinden Berlin Alt-Buckow und Johann Christoph Blumhardt, begleitet von der ImPuls.Band. Die Evangelische Dorf-Kirchengemeinde Berlin Alt-Buckow und die Arge Sympathisches Buckow gehören zu den Initiatoren des Festes, Schirmherr ist wie in den vergangenen Jahren Altbürgermeister Bodo Manegold.

Erlös geht an drei Initiativen

Mit dem Reinerlös des Britzer Mühlenfestes werden drei gemeinnützige Initiativen gefördert: Kinder in Gefahr e. V. für seine regionale Kinder- und Jugendarbeit, unter anderem in der Kita Theo Tintenklecks, in der seit 30 Jahren Kinder unterschiedlicher Nationen, Religionen und Hautfarben miteinander aufwachsen, die Bürgerstiftung Neukölln für ihr Jugendprojekt Neuköllner Talente und Berliner helfen e. V., der die Jugendverkehrsschule Neukölln unterstützt. In den vergangenen Jahren wurden bisher rund 80.000 Euro gesammelt.

Der Eintritt zum Mühlenfest ist frei, Spenden sind willkommen, für fünf Euro kann eine Spielekarte für Kinder mit zwölf verschiedenen Spielmöglichkeiten erworben werden.

12. Britzer Mühlenfest am 10. August (13 - 22 Uhr) und 11. August 2019 (10 - 22 Uhr), Buckower Damm 130, 12349 Berlin