Caputher Fährfest

Viel Lokalkolorit, kein Rummel

Bereits zum achten Mal findet Ende Juli das Caputher Fährfest statt - rund um beide Anlegestellen und natürlich an Deck der Tussy II. Rund 6000 Gäste erwartet die kleine Gemeinde zu ihrem Volksfest, das viel Lokalkolorit versprüht. Musik- und Tanzgruppen aus der Gegend treten auf, es gibt Wasserskivorführungen von Profis, Bier aus dem Forsthaus Templin in Potsdam und dazu ein märkisches Schwein am Spieß.


Den Besuch des Fährfestes kann man gut mit einem Spaziergang entlang der idyllischen Uferpromenade oder quer durch den Ort zum Schloss Caputh (errichtet ab 1662) verbinden, dem einzig erhaltenen Lustschloss des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg. Porzellan-Liebhaber werden besonders die 7500 holländischen Fayencen im Fliesensaal begeistern.

Vor dem Schloss lädt der Garten des Café Barock zum Verweilen ein. Wem der Sinn nach mehr Trubel steht, der muss ein wenig länger warten und im April 2011 zum Baumblütenfest nach Werder fahren - eines der größten Volksfeste Deutschlands.

Fährfest Caputh , 31. Juli 2010, Fähranleger Caputh, Straße der Einheit; ab 14 Uhr, kein Fährverkehr für Pkw.

Schloss Caputh , Straße der Einheit 2, 14548 Schwielowsee, Tel. 033 209/703 45 www.spsg.de