Brand

Zwei Menschen bei Brand in Cottbus verletzt

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen.

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen.

Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Bei dem Brand eines Wohnhauses in Cottbus sind am Sonntag zwei Menschen verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Elektroverteilung im Treppenraum hatte über drei Etagen hinweg gebrannt. Die Bewohner mussten von der Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet werden. 16 Wohnungen sind vorerst nicht mehr bewohnbar. Als Ursache des Brandes wird ein technischer Defekt vermutet. Nähere Details zum Einsatz machte die Feuerwehr zunächst nicht.

Cottbus (dpa/bb). Bei dem Brand eines Wohnhauses in Cottbus sind am Sonntag zwei Menschen verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Elektroverteilung im Treppenraum hatte über drei Etagen hinweg gebrannt. Die Bewohner mussten von der Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet werden. 16 Wohnungen sind vorerst nicht mehr bewohnbar. Als Ursache des Brandes wird ein technischer Defekt vermutet. Nähere Details zum Einsatz machte die Feuerwehr zunächst nicht.

( © dpa-infocom, dpa:221204-99-777842/2 (dpa) )