Berlin

Autofahrer nach Verkehrsunfall in Steglitz schwer verletzt

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes.

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes.

Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Mann ist mit seinem Auto am frühen Morgen des zweiten Advents in Berlin-Steglitz gegen einen Baum geprallt und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei Berlin am Sonntag mitteilte, kam er in ein Krankenhaus und wurde bei einer Notoperation behandelt. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 34-Jährige gegen 5 Uhr auf dem Steglitzer Damm in Richtung Attilastraße und stieß mit einem Baum auf dem Mittelstreifen zusammen. Die Ursache dafür ist unklar. Der Autofahrer soll nach Angaben der Polizei zuvor schon einen weiteren Baum geschrammt haben.

Berlin (dpa/bb). Ein Mann ist mit seinem Auto am frühen Morgen des zweiten Advents in Berlin-Steglitz gegen einen Baum geprallt und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei Berlin am Sonntag mitteilte, kam er in ein Krankenhaus und wurde bei einer Notoperation behandelt. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 34-Jährige gegen 5 Uhr auf dem Steglitzer Damm in Richtung Attilastraße und stieß mit einem Baum auf dem Mittelstreifen zusammen. Die Ursache dafür ist unklar. Der Autofahrer soll nach Angaben der Polizei zuvor schon einen weiteren Baum geschrammt haben.

Bis zum Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst leisteten zwei Männer im Alter von 32 und 39 Jahren Erste Hilfe. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Wie die „B.Z.“ berichtet, haben vorbeifahrende Autofahrer den Unfall bemerkt. Nach ihren Angaben habe der Fahrer neben dem Auto gelegen. Ein Notarzt und Notfallsanitäter hätten den Schwerverletzten stabilisiert und dann ins Krankenhaus gebracht.

( © dpa-infocom, dpa:221204-99-775796/2 (dpa) )