Fahndung

Verhinderter Räuber mit Phantombild gesucht

Foto: Polizei

Ein Räuber scheiterte zwar mit seinem Versuch, einer Frau die Kette vom Hals zu reißen. Gesucht wird er trotzdem.

Ein Unbekannter folgte am 17. August 2022 einer Frau in den Hausflur ihres Wohnhauses am Löwensteinring in Gropiusstadt (Neukölln). Er riss an ihrer silberfarbenen Kette. Daraufhin stürzte die Frau rückwärts die TreppeAm Ende schlug sie mit dem Hinterkopf auf. Der Täter floh ohne die Kette. Die Frau blieb mit einer Platzwunde am Hinterkopf, mehreren Prellungen und einem Schlüsselbeinbruch zurück. Sie wurde im Krankenhaus stationär behandelt werden.

Nun sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen. Beschrieben wird er so:

  • ungefähr 24 Jahre alt
  • 1,65 bis 1,70 m groß
  • schlank
  • war bei der Tat mit einem blauen Basecap bekleidet

Wer den Mann kennt, weiß, wo er sich aufhält oder Angaben zum Tatgeschehen machen kann, möge sich bei der Kriminalpolizei melden

  • in der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz,
  • unter Telefon (030) 46 64-47 31 14 oder -47 11 00,
  • per E-Mail an Dir4K31@polizei.berlin.de,
  • bei der Internetwache der Polizei Berlin oder
  • bei jeder anderen Polizeidienststelle.
( BM )