Reinickendorf

Bei Dachreinigung betrogen: Verdächtige identifiziert

Die Männer erhielten Geld für Reinigungsarbeiten, machten sich dann aber aus dem Staub. Die Polizei konnte sie jetzt identifizieren.

Berlin. Nach einer öffentlichen Fahndung hat die Polizei drei Männer identifziert, die bereits am 27. April im Reinickendorfer Ortsteil Konradshöhe bei Arbeiten an einem Einfamilienhaus betrogen haben sollen.

Die Männer sollen laut Polizei für eine Dachreinigung an einem Einfamilienhaus eine Summe von 400 Euro im Voraus für den Ankauf von Materialien erhalten haben. Die Tatverdächtigen kehrten für die Durchführung der Arbeiten jedoch nicht zurück.

Nachdem die Polizei Ende September Fotos der Tatverdächtigen veröffentlicht hatte, konnten jetzt drei Verdächtige im Alter von 26 und 23 Jahren identifiziert werden. Die Ermittlungen zu den Aufenthaltsorten würden weiter andauern.

Die Berliner Polizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildeten Personen bzw. kann Angaben zu deren Identität oder ihrem Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Betrugsdezernat des Landeskriminalamts unter der Telefonnummer (030) 4664-24206 oder per E-Mail an lka242@polizei.berlin.de entgegen.

Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
( BM )