Blaulicht-Blog

Mann bei Unfall schwer verletzt – Motorradfahrer flüchtet

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

In unserem Blaulicht-Blog finden Sie die Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Berlin vom Dienstag, 20. September 2022.

Wedding: Fußgänger bei Unfall schwer verletzt – Motorradfahrer flüchtet

Ein 23 Jahre alter Fußgänger ist am Montag bei einem Unfall in Wedding schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, soll der Mann gegen 14.20 Uhr versucht haben, die Seestraße im stockenden Verkehr zu überqueren. Im Baustellenbereich soll es laut Zeugen auf dem gesperrten Fahrstreifen zum Zusammenstoß mit einem dort fahrenden Motorradfahrer gekommen sein. Der Fahrer des Motorrad sei nach dem Unfall unerkannt in Richtung Autobahn davongefahren. Der Fußgänger erlitt eine offene Fraktur am Bein und kam ins Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an.

Hellersdorf: Kinderwagen in Brand gesetzt - Festnahme

In Hellersdorf ist in der Nacht zu Dienstag ein Kinderwagen in Brand gesetzt worden. Wie die Polizei mitteilte, sah eine Anwohnerin gegen 1.15 Uhr einen Mann, der an einem Kinderwagen hantierte, welcher im Innenhof eines Mehrfamilienhauses an der Erich-Kästner-Straße stand. Wenig später bemerkte die Zeugin Flammen an den Wagen und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Die Brandbekämpfer löschten das Feuer, konnten jedoch nicht verhindern, dass der Kinderwagen ausbrannte und ein danebenstehender Wagen beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand. Aufgrund der Angaben der Zeugin ermittelten die Einsatzkräfte einen tatverdächtigen 28-jährigen Mann, den sie in der Nähe des Brandortes feststellten. Bei einer Atemalkoholkontrolle wurde bei ihm ein Wert von über 2,6 Promille festgestellt. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen vor Ort entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

( BM )