Brand

Lieferwagen und Auto brennen: Mietshaus evakuiert

Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug «Feuerwehr» zu lesen.

Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug «Feuerwehr» zu lesen.

Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb). Ein Lieferwagen in einem Hinterhof in Berlin-Neukölln ist vermutlich angezündet worden. Wegen des starken Rauchs mussten die Menschen im angrenzenden Mietshaus in der Friedelstraße in der Nacht zu Freitag gegen 5.00 Uhr ihre Wohnungen verlassen, wie die Polizei mitteilte. Nachdem das Feuer gelöscht war, konnten sie zurückkehren. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Eine weitere mutmaßliche Brandstiftung an einem Auto wurde in der Nacht in Tiergarten entdeckt, so die Polizei. Gegen 3.00 Uhr hörte ein Anwohner der Straße Am Karlsbad laute Geräusche, sah Flammen an dem Wagen und sah in der Nähe eine Person, die in Richtung Potsdamer Platz weglief. Die Feuerwehr löschte den Brand.