Feuerwehreinsatz

Wohnwagenbrand in Kreuzberg: Rauchsäule über Görlitzer Park

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht.

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht.

Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb). Die Berliner Feuerwehr ist am Mittwochvormittag zu einem brennenden Wohnwagen am Görlitzer Park ausgerückt. Eine pechschwarze Rauchwolke stieg in der Wiener Straße/Ecke Glogauer Straße im Ortsteil Kreuzberg auf. Die Flammen waren mehrere Meter hoch und reichten bis zu den Bäumen. Die Feuerwehr sei mit zwei Löschwagen und 14 Kräften vor Ort im Einsatz gewesen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Das Feuer wurde demnach schnell unter Kontrolle gebracht. Laut Polizei wurden drei Autos und ein Transporter beschädigt. Verletzt wurde niemand. Ein Brandkommissariat der Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.