Berlin-Frohnau

Polizei: Busfahrer rassistisch beleidigt und bespuckt

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.

Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb). Ein Busfahrer ist in Berlin-Frohnau nach eigenen Angaben von einer Frau rassistisch beleidigt worden. Der 34-Jährige nahm die bislang noch nicht identfizierte Verdächtige in der Nacht zu Freitag am S-Bahnhof Frohnau in den Bus auf, wie die Polizei mitteilte. Kurz nach dem Einsteigen sei die Frau nach vorn gekommen, habe ihn beschimpft und bespuckt. Die Scheibe der Fahrerkabine habe ihn aber geschützt. Dann sei die Frau bei einem Halt geflüchtet, habe aber noch gegen die Tür geschlagen. Die Polizei sicherte die Videoaufzeichnungen. Der Staatsschutz ermittelt.