Märkisch-Oderland

81-Jähriger gerät in den Gegenverkehr und stirbt

dpa
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

Foto: dpa

Neuenhagen. Ein 81 Jahre alter Autofahrer ist im Kreis Märkisch-Oderland in den Gegenverkehr geraten und bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Fahrer sei am Dienstag mit einem anderen Auto in Neuenhagen bei Berlin kollidiert, teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Dabei verletzte er sich lebensgefährlich und starb noch am Unfallort. Die Beifahrerin des 81-Jährigen sowie der Fahrer des anderen Autos blieben unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 16.000 Euro. Die Unfallursache war zunächst unklar, gesundheitliche Gründe wurden nicht ausgeschlossen.

© dpa-infocom, dpa:220622-99-752287/2

( dpa )