Demonstrationen

Autobahn-Blockaden: 75 Festnahmen am Montag

Ein Polizist trägt Handschellen und seine Dienstwaffe bei sich.

Ein Polizist trägt Handschellen und seine Dienstwaffe bei sich.

Foto: dpa

Berlin. Wegen den erneuten Blockaden von Autobahnausfahrten in Berlin hat die Polizei am Montag 75 Demonstranten vorläufig festgenommen. Das betraf 51 Männer und 24 Frauen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. 21 Demonstranten hätten sich an die Straßen geklebt. 28 Strafverfahren seien eingeleitet worden, vor allem wegen Nötigung und Widerstands gegen die Polizei. Außerdem elf Ermittlungsverfahren wegen Ordnungswidrigkeiten. Die Blockierer seien alle wieder entlassen worden.

Die Demonstranten der Gruppe "Letzte Generation" hatten demnach am Montagmorgen an zwölf Stellen Autobahnausfahrten und Straßen blockiert, um ihre Forderungen nach mehr Klimaschutz zu betonen. An vier weiteren Stellen habe die Polizei Blockaden verhindert, so der Sprecher. Auch am Dienstagmorgen wurden die Blockaden fortgesetzt. Zahlen zu Festnahmen lagen zunächst noch nicht vor.

( dpa )