Räuberische Erpressung

Polizei fahndet nach bewaffnetem Räuber

Foto: Polizei Berlin

Die Polizei sucht einen Beteiligten an einem Raubüberfall in Gropiusstadt. Er hatte mit einem Komplizen Geld und Zigaretten erpresst.

Berlin. Am 13. Januar überfielen zwei junge Männer eine Tankstelle an der Fritz-Erler-Allee in Gropiusstadt. Einer der beiden bedrohte den Angestellten unter anderem mit einer Schusswaffe. Er forderte den Angestellten auf, Geld und Zigaretten in eine mitgebrachte Sporttasche zu füllen. Sein Komplize blieb derweil in der Tür des Verkaufsraums stehen. Später flüchtete das Duo samt Beute in Richtung Wutzkyallee.

Jetzt wird der bewaffnete Tatverdächtige mit Bildern gesucht.

Die Kriminalpolizei will wissen:

  • Wer kennt den Mann?
  • Wer weiß, wo er sich aufhält?
  • Wer hat etwas Auffälliges beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei in der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz, unter Telefon (030) 4664 - 473 130 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.

Video: Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?

Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
( BM )