Lichtenberg

Razzia wegen Menschenhandels in Asia-Einkaufszentrum

| Lesedauer: 2 Minuten
Am Donnerstagmorgen durchsuchten Polizisten  ein Asia-Einkaufszentrum in Lichtenberg.

Am Donnerstagmorgen durchsuchten Polizisten ein Asia-Einkaufszentrum in Lichtenberg.

Foto: Thomas Peise

Wegen des Verdachts des Menschenhandels ist ein Asia-Einkaufszentrum im Bezirk Lichtenberg durchsucht worden.

Berlin. Wegen des Verdachts des Menschenhandels und der Ausbeutung von Arbeitskräften ist ein Asia-Einkaufszentrum am der Marzahner Straße im Bezirk Lichtenberg durchsucht worden. Rund 300 Beamte der Polizei, dem Berliner Hauptzollamt sowie des Bezirks- und Ordnungsamts waren am Donnerstagmorgen im Einsatz, wie die Polizei auf Anfrage mitteilte.

Dabei seien auf dem Gelände des „Pacific Center-Asiamarkts“ zwölf Menschen vietnamesischer Staatsangehörigkeit angetroffen worden, die sich offenbar illegal im Land aufhielten, teilt die Polizei in einer ersten Bilanz mit. In der Vergangenheit habe es bereits vergleichbare Ermittlungen mit diesem Hintergrund gegeben, sagte ein Polizeisprecher.

Ermittler des Landeskriminalamtes Berlin in der Abteilung für Organisierte Kriminalität haben nun die Überprüfung der Fälle übernommen, hieß es am Freitag zum weiteren Vorgehen nach der Razzia im Ortsteil Alt-Hohenschönhausen. Ein Strafverfahren wegen Verdachts auf Menschenhandel wurde formell eingeleitet.

Der Großhandel „Pacific Center“ bedient Kunden aus ganz Deutschland

Polizeieinsätze im Bezirk Lichtenberg aufgrund des Verdachts solcher Delikte gab es in den vergangenen Monaten auch im „Dong Xuan Center“ an der Herzbergstraße. Genau wie bei dem „Pacific Center-Asiamarkt“ in der Marzahner Straße handelt es sich um einen Treffpunkt vietnamesischer Bevölkerungsgruppen im Osten Berlins. In beiden Fällen treiben Unternehmer in Markthallen Handel mit Kleidung, fernöstlichen Lebensmitteln und Alltagsprodukten.

Auch Dienstleistungen gehören zum Portfolio der Lichtenberger Asia-Märkte, wobei in der Vergangenheit vor allem Nagelstudios in den Blick der Ermittler gerieten. Berliner und Touristen nehmen außerdem Angebote bei Friseuren in Anspruch, deren Salons teilweise auch an Sonntagen geöffnet haben.

Sowohl das überregional bekannte „Dong Xuan Center“ als auch der „Pacific Center-Asiamarkt“ wurden ursprünglich von Geschäftsleuten mit vietnamesischen Wurzeln gegründet, entwickeln sich aber zunehmend auch zu Zentren für Menschen mit Ursprung in Pakistan, Indien oder China. Der weniger bekannte Großmarkt an der Marzahner Straße ist inzwischen auf eine Größe von 16.000 Quadratmetern angewachsen und bedient Kunden aus allen Teilen Deutschlands, aber auch aus Ländern Ost-Europas

( BM )