Videos zeigen Tat

Blitzeinbruch in Chemnitz: Spur führt nach Neukölln

| Lesedauer: 2 Minuten

Die sächsischen Ermittler zeigen Videos eines gescheiterten Einbruchs. Die Tatverdächtigen könnten aus Berlin kommen.

Berlin. Im Falle eines gescheiterten Blitzeinbruchs in ein Juweliergeschäft im April 2022 in Chemnitz führen die Spuren nach Berlin. Die sächsischen Ermittler veröffentlichten am Montag mehrere Videos des Einbruchversuchs sowie Bilder der maskierten Tatverdächtigen.

Zu sehen ist, wie einer der Täter mit einer Mercedes-M-Klasse mehrmals gegen das Schaufenster des Geschäfts fährt, sodass diese zu Bruch geht. Die übrigen drei Täter versuchen daraufhin, in das Geschäft zu gelangen.

Da sich das Auto allerdings im Schaufenster festgefahren hat, scheitern die maskierten Täter mit ihren Plänen. Sie lassen das Auto zurück, flüchten ohne Beute zu einem gegenüber dem Juweliergeschäft abgestellten dunklen VW Golf VIII und fahren davon, bevor der Sicherheitsdienst am Tatort eintrifft. Der einbruchsbedingte Sachschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

Die Videos der Tatverdächtigen und des versuchten Blitzeinbruches finden Sie auf den Seiten der sächsischen Polizei.

Blitzeinbruch in Chemnitz: Auto wurde in Neukölln gestohlen

Die sächsische Polizei ermittelt wegen versuchten schweren Bandendiebstahls. Bislang sei eine Vielzahl von Erkenntnissen gewonnen worden, so die Polizei. Wie die Ermittler am Montag weiter mitteilten, wurde der bei dem Einbruch benutzte Mercedes-SUV in Neukölln gekauft und die an dem Auto angebrachten Kennzeichen in Neukölln gestohlen. Außerdem wurden die von den Tätern benutzten SIM-Karten in Neukölln aktiviert.

Bei der kriminaltechnischen Untersuchung des sichergestellten Mercedes fanden Polizisten unter anderem einen Feuerlöscher, der mutmaßlich von den Tätern genutzt werden sollte, um Spuren zu vernichten.

In Berlin gehören die sogenannten Blitzeinbrüche, bei denen Fahrzeuge gegen die Schaufensterscheiben von Juweliergeschäften gelenkt werden, zum Repertoire der organisierten Kriminalität. Oft gehen diese Taten auf das Konto krimineller Clans. Zuletzt etwa hatten Unbekannte versucht, in das Juweliergeschäft Wempe am Kurfürstendamm einzubrechen.

( BM )