Uckermark

Telefon-Trickbetrug: Seniorin um Tausende Euro gebracht

dpa
Eine ältere Frau tippt auf einem schnurlosen Festnetztelefon.

Eine ältere Frau tippt auf einem schnurlosen Festnetztelefon.

Foto: dpa

Boitzenburger Land. Trickbetrüger haben sich am Telefon als Polizisten ausgegeben und eine 88-Jährige im Boitzenburger Land (Landkreis Uckermark) um mehrere Tausend Euro gebracht. Die Anrufer gaben am Donnerstag an, dass die Enkelin der Frau ein Kind überfahren habe und nun ins Gefängnis müsse, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nur die Zahlung eines fünfstelligen Betrages könne den Aufenthalt abwenden. Die Frau sagte, nur einen vierstelligen Betrag zur Verfügung zu haben, womit sich die Anrufer auch zufrieden gaben. Ohne die Enkelin vorher zu kontaktieren, gab die Frau einer unbekannten Person das Geld. Erst da stellte sie fest, dass sie um ihre Ersparnisse betrogen worden war. Sie erstattete Anzeige.

© dpa-infocom, dpa:220610-99-620647/2

( dpa )