Blaulicht-Blog

Flughafen BER: Polizei ermittelt nach Drohnen-Sichtung

Foto: pa

In unserem Blog finden Sie aktuelle Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Berlin und Brandenburg von Sonntag, 8. Mai 2022.

BER: Polizei ermittelt nach Drohnen-Sichtung

Wegen einer Drohne ist es zu Verspätungen bei am Flughafen BER landenden Flugzeugen gekommen. Menschen wurden der Polizei zufolge nicht verletzt. Den Angaben nach hatte die Besatzung einer landenden Passagiermaschine am späten Freitagabend gemeldet, dass sie eine Drohne in gefährlicher Nähe und unzulässiger Entfernung zum Areal des Flughafens Berlin Brandenburg gesichtet habe. Hieraufhin wurden Landungen für die Dauer von 30 Minuten zunächst untersagt und der entsprechende Bereich geprüft - bislang ohne Erfolg, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Ermittlungen laufen.

Hellersdorf: 30 Quadratmeter Grasnarbe brannte

Auf einer Grünfläche in Hellersdorf ist am Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Spaziergänger hatten gegen 13.20 Uhr die Feuerwehr verständigt, weil Flammen und Rauch aus einem Gebüsch kamen. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Hellersdorf stellten daraufhin fest, dass rund 30 Quadratmeter Grasnarbe in Brand geraten war. Die Feuerwehrleute hatten den Brand schnell unter Kontrolle, ehe es auf einen angrenzenden Wald übergreifen konnte.

Oder-Spree: Sechs Leichtverletzte bei Unfall

Bei einem Verkehrsunfall nahe Heinersdorf im Landkreis Oder-Spree sind sechs Menschen leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben beachtete ein 42-Jähriger am Samstag bei einer Abfahrt die Vorfahrt nicht und stieß mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Nach dem Zusammenprall geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kam letztlich in einem Straßengraben zum Stehen.

Der Fahrer, dessen Beifahrerin sowie zwei Kinder im Alter von vier und sieben Jahren wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Insassen des in den Unfall verwickelten Autos wurden vor Ort ambulant behandelt. Die Fahrbahn war wegen Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt. Gegen den Unfallverursacher leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

( BM/dpa )