Kriminalität

Mutmaßlicher Dealer festgenommen: Neun Handys gefunden

dpa
Ein Mann trägt Handschellen.

Ein Mann trägt Handschellen.

Foto: dpa

Berlin. Die Berliner Polizei hat in Kreuzberg einen mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen. In dessen Wohnung wurden 14 Kilogramm mutmaßliches Cannabis, Verpackungsmaterial, sieben Handys und ein vierstelliger Geldbetrag gefunden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 38-Jährige war demnach am Samstagabend mit seinem Auto deutlich zu schnell auf der Skalitzer Straße unterwegs. Bei der Kontrolle rochen die Einsatzkräfte Cannabis. Zudem wirkte der Fahrer wie unter Drogen. Im Auto fanden die Polizisten Drogen, zwei Handys und Geld. Danach wurde die Wohnung durchsucht. Das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen. Bei dem Mann wurden die Personalien festgestellt und Blut abgenommen, er kam auf freien Fuß.

© dpa-infocom, dpa:220123-99-819758/2

( dpa )