Kriminalität

Kreuzberg: 16-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt

Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt auf einer Straße.

Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt auf einer Straße.

Foto: dpa

Ein Jugendlicher ist am Montag von Unbekannten schwer verletzt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Berlin. Ein Jugendlicher ist am Montag am Mehringplatz in Kreuzberg durch Messerstiche schwer verletzt worden. Zeugenaussagen zufolge soll der 16-Jährige gegen 15.15 Uhr von einer Gruppe vier bis fünf Tatverdächtiger angegriffen worden sein. Anschließend flüchteten die Angreifer.

Rettungskräfte brachten den Jugendlichen in ein Krankenhaus, in dem er intensivmedizinisch betreut wird. Die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts übernahm die 7. Mordkommission des Landeskriminalamtes.

Die Ermittlerinnen und Ermittler fragen:

  • Wer hat die Tat am Mehringplatz beobachtet und kann Angaben zu deren Ablauf machen?
  • Wer hat insbesondere ggf. Videos/Fotos vom Geschehen gemacht und kann diese zur Verfügung stellen?
  • Wer hat Kenntnis über die Identität und/oder den Aufenthaltsort der Tatverdächtigen bzw. kennt die Hintergründe der Tat?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise zur Straftat geben?

Hinweise nehmen die 7. Mordkommission des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30, in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer +49 (0)30 4664-911777, per lka117@polizei.berlin.de und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

( BM/JP )