Demonstrationen

Autokorso in Berlin als Protest gegen Corona-Maßnahmen

dpa

Berlin. Auch in Berlin haben Gegner der Corona-Maßnahmen mit einem Auto- und Fahrradkorso demonstriert - in Neukölln kam es zu Gegenprotesten. Laut Polizei blieb die Stimmung auf beiden Seiten am Samstag zunächst weitgehend friedlich. Der Korso setzte sich am späteren Nachmittag mit rund 70 Autos, etwa 100 Rädern und rund 200 Teilnehmenden in Bewegung, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Zug sollte von der Karl-Marx-Allee aus durch Friedrichshain, Mitte, Kreuzberg und Neukölln ziehen.

Dort, auf dem Hermannplatz, hatten sich laut Polizei rund 100 Gegendemonstranten unter dem Motto "Maske auf - Nazis raus" versammelt. Aufgrund des Gegenprotests änderten die Veranstalter des Auto- und Fahrradkorsos Polizeiangaben zufolge leicht ihre Route, um den Hermannplatz zu umfahren. Zwischenfälle wurden zunächst nicht bekannt.

© dpa-infocom, dpa:220108-99-635904/3

( dpa )