Kriminalität

Neukölln: Überfall auf Kino mit Messer und Baseballschläger

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Foto: dpa

Bei dem Überfall ist ein Kino-Mitarbeiter leicht verletzt worden. Die Täter flüchteten zu Fuß mit dem Kasseninhalt.

Berlin. In Berlin-Neukölln haben vier maskierte Unbekannte gewaltsam ein Kino überfallen. Nach Angaben der Polizei betraten die Täter das Kino in der Karl-Marx-Straße am Mittwochabend und griffen zwei Angestellte im Alter von 55 und 23 Jahren mit einem Messer sowie einem Baseballschläger an und forderten Geld.

Bei einer anschließenden körperlichen Auseinandersetzung erlitt der 55-jährige Kino-Mitarbeiter leichte Verletzungen am Kopf. Die Täter flüchteten zu Fuß mit dem Kasseninhalt. Der 23-jährige Kino-Mitarbeiter blieb unverletzt.

Zunächst war unklar, ob zur Zeit des Überfalls Vorführungen im Kino liefen, wie eine Sprecherin der Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes. Sie prüft unter anderem, ob es einen Zusammenhang mit einem Überfall auf ein Friseurgeschäft in Neukölln am Dienstag gibt.

( dpa )