Brände

Motorraum eines Autos brennt in Berlin-Lichterfelde

dpa
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

Foto: dpa

Berlin. Nach einem Autobrand in Berlin in der Nacht zu Mittwoch ermittelt das Landeskriminalamt wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Menschen wurden bei dem Feuer in Lichterfelde nicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben zufolge brannte am Morgen im Tietzenweg der Motorraum des Autos - wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. In den vergangenen Jahren sind in Berlin Hunderte Autos angezündet worden.

© dpa-infocom, dpa:220105-99-593384/4

( dpa )