Corona

83 Prozent der Berliner Polizisten gegen Corona geimpft

| Lesedauer: 2 Minuten
Ein Polizist wird gegen Covid-19 geimpft (Symbolbild).

Ein Polizist wird gegen Covid-19 geimpft (Symbolbild).

Foto: Fotostand / Matthey / picture alliance / Fotostand

Nach einer Umfrage sind 83 Prozent aller Polizistinnen und Polizisten gegen Corona geimpft – deutlich mehr, als zuletzt angenommen.

Berlin. Die Impfquote unter Berlins Polizisten und Polizistinnen liegt deutlich höher, als zuletzt angenommen. Laut einer Umfrage in der gesamten Behörde haben sich 83 Prozent bereits immunisieren lassen. Die Pressestelle der Behörde bestätigte am Mittwoch die im Vorfeld von der Gewerkschaft der Polizei (GdP) mitgeteilte Zahl.

Diese ist das Ergebnis einer anonymisierten Abfrage unter allen 26.465 Beschäftigten im Intranet der Behörde. Diese lief über einen längeren Zeitraum, wobei die Teilnahme jedoch freiwillig war. Dennoch sei die Zahl deutlich valider als die bisherigen Ergebnisse, sagte Polizeisprecherin Anja Dierschke.

Zuletzt veröffentlichte die Polizei eine deutlich niedrigere Quote von 71,8 Prozent mit Stand vom 5. Oktober. Diese Zahl basierte auf Abfragen in den einzelnen Dienstbereichen in Verantwortung der Vorgesetzten, „deren Beantwortung freiwillig erfolgte und die aufgrund nicht vollständiger Zulieferungen jedoch nicht als valide betrachtet wurden“, so Dierschke weiter. Das Ergebnis der zentralen Abfrage „bestätigte die Vermutung, dass die Impfquote bei den Mitarbeitenden der Polizei Berlin höher liegt“.

Corona in Berlin, Deutschland und der Welt - mehr zum Thema

Kritik: Polizei hätte Impfzahlen von Anfang an erheben können

Die Impfquote bei der Polizei wurde stets auf der Grundlage freiwilliger Meldungen erhoben. Verpflichtende Angaben hätten rechtlich keinen Bestand, hieß es dazu im Mai.

„Die 83 Prozent sind wahrscheinlich relativ nah an der Wahrheit“, sagte der Berliner GdP-Sprecher Benjamin Jendro. Dennoch spreche es nicht gerade für die Polizei, dass sie nicht genau weiß, wie viele ihrer Kräfte tatsächlich geimpft sind. „Man hat von Anfang an versäumt, die Zahl genau zu erheben“, so Jendro weiter. Die GdP appelliere an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich impfen lassen können, dies auch zu tun.

Analog zur Gesamtbevölkerung ist auch die Zahl der Covid-19-Infektionen bei der Berliner Polizei erneut deutlich gestiegen. So sind derzeit 216 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nachweislich infiziert, was einem Zuwachs von 59 gegenüber der Vorwoche entspricht. Weitere 217 sind in Quarantäne – 46 mehr als noch in der vergangenen Woche.