Brände

Wohnungsbrand in Berlin-Schöneberg

dpa
Ein Feuerwehrmann in Schutzkleidung.

Ein Feuerwehrmann in Schutzkleidung.

Foto: dpa

Berlin. Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Schöneberg ist ein Bewohner verletzt worden. Der Mann kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, wie die Feuerwehr mitteilte. Zudem verletzte sich ein Feuerwehrmann den Angaben zufolge bei dem Einsatz am Fuß. Die Wohnung im zweiten Obergeschoss eines fünfgeschossigen Wohnhauses in der Goebenstraße stand am frühen Freitagmorgen aus noch unbekannten Gründen komplett in Flammen. 25 Bewohner brachten sich selbst in Sicherheit und wurden in einem BVG-Bus betreut.

( dpa )