Blaulicht-Blog

12.000 Euro teure Kamera im ICE geklaut

| Lesedauer: 4 Minuten
Ein ICE im Berliner Hauptbahnhof.

Ein ICE im Berliner Hauptbahnhof.

Foto: Christophe Gateau / picture alliance/dpa

In unserem Blog finden Sie aktuelle Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Berlin und Brandenburg von Mittwoch, 17. November 2021.

12.000 Euro teure Kamera im ICE geklaut

Einem 21-Jährigen ist in einem ICE von Berlin nach Karlsruhe eine mehr als 12.000 Euro teure Kameraausrüstung gestohlen worden. Wie die Bundespolizei mitteilte, deponierte der junge Mann am Dienstagmorgen seinen Rucksack mit der Ausrüstung in der Gepäckablage. Erst beim Ausstieg in Karlsruhe bemerkte er, dass der Rucksack nicht mehr an seinem Platz und schließlich unauffindbar war. Im Verdacht steht nun eine unbekannte Person, die sich in der Sitzreihe hinter dem jungen Mann befand und den Zug in Frankfurt verließ. Angaben zu dieser Person konnte der 21-Jährige jedoch nicht machen. Die Bundespolizei appelliert an Reisenden: „Behalten Sie ihr Gepäck regelmäßig im Blick. Gerade beim Ein- und Aussteigen entstehen häufig Tatgelegenheiten für Diebe.“

Marzahn: Polizei beschlagnahmt vier Tonnen Mode-Plagiate

Eine 41 Jahre alte Frau aus Marzahn soll online mit gefälschten Mode-Markenartikeln gehandelt haben. Im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft Berlin durchsuchte das LKA am Mittwoch die Wohnung. Wie die Polizei mitteilte, wurden circa vier Tonnen Plagiate beschlagnahmt.

Lichtenrade: Handel mit gefälschten Impfpässen fliegt auf

Zivilkräfte der Polizei nahmen am Dienstagnachmittag in Lichtenrade einen Tatverdächtigen nach Handel mit gefälschten Impfpässen fest. Gegen 17.30 Uhr hatten die Polizisten auf der Groß-Ziethener-Straße einen 19-Jährigen beobachtet, wie dieser mit einem weiteren Mann in Kontakt trat und gegen Bargeld einen Impfpass erhielt. Die Einsatzkräfte durchsuchten den 20 Jahre alten Verkäufer und fanden bei ihm drei weitere gefälschte Impfpässe und Geld. Bei einer Wohnungsdurchsuchung beschlagnahmten die Einsatzkräfte weitere sechs Blanko-Impfpässe. Darüber hinaus konnte ein 26 Jahre alter Mittäter bekannt gemacht werden. Zahl der gefälschten Impfpässe steigt - Lesen Sie hier einen ausführlichen Artikel.

Baumschulenweg: Frau mit Auto gegen Baum

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Dienstagabend in Baumschulenweg eine Autofahrerin mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen. Wie die Polizei mitteilte, war die 39-Jährige gegen 19.30 Uhr auf der Südostallee in Richtung Baumschulenstraße unterwegs. Vor der Südostalleebrücke verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, prallte gegen den Bordstein, überfuhr den Mittelstreifen und kollidierte mit einem Baum. Vom Baum wurde der Nissan mit einer Drehung um die eigene Achse zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam am Fahrbahnrand zum Stehen. Kurz nach dem Stillstand stieg die 39-Jährige aus ihrem Wagen und informierte selbst die Polizei. Rettungskräfte brachten die Frau zur stationären Behandlung in eine Klinik. Zu den Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und den Reinigungsarbeiten sperrten Polizisten die Fahrbahn bis etwa 22.20 Uhr. Eine bei der Autofahrerin durchgeführte Atemalkoholmessung verlief negativ. Die Ermittlungen dauern an.

A15: Vollsperrung nach Lkw-Brand

Nach dem Brand eines Lkw-Anhängers auf der Autobahn 15 ist der Abschnitt zwischen Roggosen und Forst in Richtung Polen voll gesperrt. Wie ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, soll der Anhänger im Laufe des Vormittags geborgen werden. Ab Mittag sei mit einer Aufhebung der Sperrung zu rechnen.

Ein Lkw-Anhänger war am späten Dienstagabend gegen 23.45 Uhr auf der A15 aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Eine Umleitung über die umliegenden Landstraßen ist eingerichtet.

Kremmen: Fahrkartenautomat gesprengt - 25.000 Euro Schaden

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Kremmen im Landkreis Oberhavel gesprengt. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, entstand dabei ein Schaden in Höhe von 25.000 Euro. Ob die Täter bei der Sprengung an Geld oder Fahrkarten kamen, war zunächst unklar.

Kriminalität 2020 in Berlin - die Statistik im Detail

( BM )