Fahndung

Geld entrissen: Verdächtiger stellt sich

Der Unbekannte soll einem 25-Jährigen Geld entrissen haben. Nach einer Fahndung stellte sich ein 21-Jähriger.

Berlin. Ein 21-Jähriger hat sich nach einer Öffentlichkeitsfahndung am Mittwoch, 10. November, der Polizei gestellt. Die Berliner Polizei hatte nach dem Mann gefahndet. Der Mann soll bereits am 16. Februar zwischen 1.45 und 2.15 Uhr auf einem Spielplatz an der Lichtenrader Straße in Neukölln einem 25-Jährigen Geld entrissen haben. Ein Mittäter, der bereits bekannt ist, soll dem 25-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben, wodurch er leicht verletzt wurde.

( BM )