Kriminalität

Rasante Fahrweise kostet 19-Jährigen Führerschein und Auto

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

Foto: dpa

Berlin. Seine rasante Fahrweise hat einen 19-Jährigen in Berlin-Friedrichshain Auto und Führerschein gekostet. Beides wurde beschlagnahmt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Zunächst hatte der Wagen wegen der lauten Auspuffanlage am Freitagabend in der Stralauer Allee die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich gezogen. Der 19-Jährige sei mit quietschenden Reifen und hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen und rücksichtslos in Lücken gesprungen, hieß es. Ein Streifenwagen der Polizei stoppte ihn in der Boxhagener Straße. Ein Gutachten soll jetzt unter anderem klären, ob dessen Auto überhaupt verkehrssicher sei.

( dpa )