Kriminalität

Nachbarn gehen mit Messer und Holzlatte aufeinander los

dpa
Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Streifenwagen.

Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Streifenwagen.

Foto: dpa

In Berlin-Reinickendorf sind bei einem Streit unter Nachbarn zwei Personen verletzt worden.

Berlin. Im Märkischen Viertel in Berlin-Reinickendorf sind mehrere Nachbarn bei einem Streit mit einer Holzlatte und einem Messer aufeinander losgegangen und zwei von ihnen verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, seien vier Menschen aus zwei Haushalten am Mittwochabend aneinandergeraten. Ein 27 Jahre alter Mann erlitt bei der Auseinandersetzung Schnittverletzungen und eine 37-Jährige schwere Verletzungen am Kopf, beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der genaue Streithergang war den Angaben zufolge zunächst unklar.

Kriminalität 2020 in Berlin - die Statistik im Detail

( dpa )