Zeugenaufruf

Mann von Tram erfasst und tödlich verletzt - Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen des tödlichen Tram-Unfalls am Mittwoch an der Landsberger Allee.

Die Polizei sucht Zeugen des tödlichen Tram-Unfalls am Mittwoch an der Landsberger Allee.

Foto: Thomas Peise

Eine Tram der Linie M8 schleifte am Mittwoch einen Mann mit. Er starb an seinen schweren Verletzungen. Die Polizei sucht Unfallzeugen.

Berlin. Bei einem Verkehrsunfall in Pankow erlag ein Fußgänger am Mittwochabend noch an der Einsatzstelle seinen tödlichen Verletzungen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen überquerte der 56-Jährige gegen 19.45 Uhr die Fahrbahn der Landsberger Allee. Er schob dabei sein Fahrrad in Richtung Fritz-Riedel-Straße. Im Mittelstreifen kam es laut Polizei zum Zusammenstoß mit einer Tram der Linie M8. Dabei wurde der Mann mitgeschleift. Trotz Reanimation durch einen Notarzt verstarb der Mann an seinen schweren Verletzungen an Kopf und Oberkörper.

Zeugen, die Auskünfte zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 (City), Wedekindstraße 10 in Friedrichshain, unter den Telefonnummern (030) 4664 - 572412 bzw. - 572800 oder bei einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

Der 58 Jahre alte Straßenbahnfahrer benötigte zunächst keine medizinische Betreuung. Während der Unfallaufnahme war die Landsberger Allee in Richtung Innenstadt bis etwa 1 Uhr gesperrt. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um das 27. tödlich verunglückte Verkehrsunfallopfer in diesem Jahr in Berlin.

Polizeimeldungen aus Berlin - Lesen Sie auch: