Kriminalität

Fußgänger angefahren und geflüchtet – Zeugen gesucht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Foto: dpa

Ein Jugendlicher wurde beim Überqueren der Straße in Berlin-Mitte angefahren. Der Autofahrer flüchtete. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Berlin. Nachdem in der Nacht vom vergangenen Mittwoch zum Donnerstag um kurz nach 22 Uhr ein bisher Unbekannter oder eine bisher Unbekannte mit einem Auto auf der Stralauer Straße an der Ecke zur Klosterstraße in Mitte einen 17 Jahre alten Fußgänger angefahren hatte, sucht die Berliner Polizei nun nach weiteren Zeugen.

Die Verkehrsermittlerinnen und -ermittler haben folgenden Fragen:

  • Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem vom Ort geflüchteten Fahrzeug machen?
  • Wer kann Angaben zu der Person machen, die zum Unfallzeitpunkt am Steuer des Fahrzeugs saß?

Hinweise nehmen die Verkehrsermittlerinnen und -ermittler der Polizeidirektion 5 (City) zu den Bürodienstzeiten unter der (030) 4664-572412 sowie (030) 4664-572400, außerhalb der Bürodienstzeiten unter der (030) 4664-572800 oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Der 17-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Bein und wurde in einer Klinik operiert. Zeugen berichteten, dass ein Mann und eine Frau kurz nach dem Unfall zum Ort zurückkamen und sich bei dem Verletzten entschuldigt haben sollen. Danach entfernten sie sich wieder, wie es von der Polizei vergangenen Woche hieß.

Neukölln: 18-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

In Neukölln wurde ebenfalls ein Fußgänger am Mittwochabend von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll der 18-Jährige die Fahrbahn der Sonnenallee bei Rot überquert haben. Trotz Notbremsung fuhr das Auto gegen den Jugendlichen, wie die Polizei mitteilte.

Der Fußgänger wurde am Kopf, am Oberkörper und am Bein verletzt und kam in ein Krankenhaus. Eine Überprüfung der Papiere des 24 Jahre alten Autofahrers habe ergeben, dass dieser keinen gültigen Führerschein besaß.

Kriminalität 2020 in Berlin - die Statistik im Detail

( dpa/BM )