Brände

Brand in Berlin-Rahnsdorf gelöscht: Ein Leichtverletzter

dpa
Rauch steigt über einem Haus im Berliner Ortsteil Rahnsdorf auf, die Feuerwehr ist im Einsatz.

Rauch steigt über einem Haus im Berliner Ortsteil Rahnsdorf auf, die Feuerwehr ist im Einsatz.

Foto: dpa

Berlin. Nach einem Brand eines Einfamilienhaus sowie eines anliegenden Kanuverleihs haben die Nachlöscharbeiten am Brandort im Berliner Ortsteil Rahnsdorf begonnen. Das Gefahrstofflager in der Bootshalle des Kanuverleihs sei nicht von dem Feuer betroffen, teilte ein Sprecher der Berliner Feuerwehr am Mittwochmorgen mit. Der Brand habe innerhalb von zwei Stunden gelöscht werden können. Derzeit gehe man von einer durch Rauch leicht verletzten Person aus. Ob kontaminiertes Löschwasser in die nahe gelegene Müggelspree laufe, werde geprüft. Es bestehe weiterhin keine Gefahr für die Anwohner, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210818-99-880331/3

( dpa )