Mahlsdorf

Zwei Verletzte und sieben beschädigte Autos nach Unfall

Der Unfall ereignete sich an der Cottbusser Straße in Berlin-Mahlsdorf.

Der Unfall ereignete sich an der Cottbusser Straße in Berlin-Mahlsdorf.

Foto: Thomas Peise

Ein 72-Jähriger verlor in Mahlsdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es entstand hoher Sachschaden.

Berlin. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Berlin-Mahlsdorf am Mittwochmittag sind zwei Personen verletzt und sieben Fahrzeuge beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilte, befuhr ein 72-Jähriger gegen 12.50 Uhr die Cottbusser Straße in Fahrtrichtung Gothaer Straße.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen ein geparktes Auto und von dort gegen den Bordstein, woraufhin das Fahrzeug von der Fahrbahn abhob und auf vier weitere geparkte Fahrzeuge prallte. Anschließend stieß der Wagen des 72-Jährigen gegen das entgegenkommende Auto einer 38-Jährigen und kam zum Liegen.

Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen und kam zur stationären Aufnahme und Behandlung in ein Krankenhaus. Die Frau erlitt eine Rumpfverletzung, kam ebenfalls in ein Krankenhaus und verließ dieses anschließend wieder.

An allen am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand ein hoher Sachschaden. Die Ermittlungen zum Unfall dauern an.

Aktuelle Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Berlin und Brandenburg lesen Sie hier.

Kriminalität 2020 in Berlin - die Statistik im Detail

( BM )