Unfälle

Mehrere Verletzte bei Zusammenstoß mit Polizeiauto

dpa
Blaulicht leuchtet an einem Notarzteinsatzfahrzeug.

Blaulicht leuchtet an einem Notarzteinsatzfahrzeug.

Foto: dpa

Berlin. Beim Zusammenstoß mit einem Streifenwagen der Polizei sind in Berlin-Blankenburg eine Autofahrerin sowie vier Beamte zum Teil schwer verletzt worden. Die 56-Jährige wurde mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Auch zwei Beamte kamen ins Krankenhaus, konnten aber am Samstag wieder entlassen werden. Die Kopfverletzung einer Beamtin wurde ambulant behandelt. Der Fahrer des Polizeiwagens verletzte sich leicht am Bein. Keiner der insgesamt sieben Beamten, die in dem Polizeiauto saßen, konnte den Dienst fortsetzen.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte die Frau Freitagmittag von der Heinersdorfer Straße links abbiegen und war mit dem von hinten kommenden Polizeiauto, das mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn unterwegs war, zusammengestoßen. Durch den Aufprall fuhr der Streifenwagen über den Grünstreifen und stieß noch gegen einen Baum und eine Laterne. Die Fahrzeuge wurden für ein technisches Gutachten sichergestellt. Die Straße war am Unfallort mehrere Stunden gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210508-99-517968/2

( dpa )