Brände

Auto brennt aus: Verdacht auf Brandstiftung

dpa
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr.

Foto: dpa

Berlin. Nach einer mutmaßlichen Brandstiftung durch Unbekannte ist in Alt-Hohenschönhausen ein geparktes Auto durch Flammen zerstört worden. Eine Anwohnerin beobachtete am frühen Sonntagmorgen in der Freienwalder Straße mehrere dunkel gekleidete Personen an dem Wagen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Wenig später habe das Auto gebrannt.

Feuerwehrleute löschten das Feuer, konnten das Ausbrennen des Fahrzeugs jedoch nicht verhindern, wie es in der Mitteilung hieß. Ein dahinter geparktes Auto wurde demnach durch die Hitze beschädigt. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung.

In Berlin werden nachts immer wieder Autos angezündet. Erst in der Nacht auf Samstag waren in Tempelhof zwei Autos in einer Tiefgarage ausgebrannt.

© dpa-infocom, dpa:210425-99-345517/2

( dpa )