Fahndung

Vermisster Mann aus Zehlendorf hat sich gemeldet

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild).

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild).

Foto: Friso Gentsch / dpa

Der 41-Jährige wurde seit März vermisst. Nun hat er sich bei seinen Eltern gemeldet.

Berlin. Der seit dem 17. März 2021 vermisste 41-Jährige, hat sich bei seinen Eltern gemeldet und ist inzwischen nach Hause zurückgekehrt.

Der Mann hatte ohne Mobiltelefon und Geldbörse gegen 6 Uhr seine Wohnanschrift in Zehlendorf verlassen und sich seitdem nicht mehr gemeldet.