Corona

Mehrere zehntausend FFP2-Masken gestohlen

Die Aufnahme zeigt eine FFP2-Maske.

Die Aufnahme zeigt eine FFP2-Maske.

Foto: dpa

Ein Transportunternehmer aus Britz stellte am Sonnabend fest, das ihm mehrere zehntausend FFP2-Masken gestohlen wurden.

Berlin. Ein Fuhrunternehmer an der Parchimer Allee in Britz bemerkte am Sonnabendnachmittag, dass ihm mehrere zehntausend FFP2-Masken aus einem Transporter gestohlen wurden. Der 57-Jährige hat laut Polizei gegen 15.30 Uhr die Beamten alarmiert, die den Diebstahl feststellten. Der Unternehmer soll demnach angegeben haben, die Masken am Freitag im brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald abgeholt und an seinem Berliner Firmensitz in einen Transporter umgeladen zu haben, den er verschloss.

Corona in Berlin, Deutschland und der Welt - mehr zum Thema

Eigentlich sollten die Lieferung am Montag nach Bayern gebracht werden. Laut Polizei ist unklar, wie es dem oder den Tätern oder Täterinnen gelang, den verschlossenen Transporter zu öffnen. Ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 4 hat die Ermittlungen übernommen.

( psi )