Polizei und Feuerwehr

Kleinbus brennt in Neukölln komplett aus

In Britz stand ein Kleinbus in der Nacht komplett in Flammen. Ein Video zeigt die Arbeit der Feuerwehr. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Feuerwehrleute löschen den brennenden Kleinbus in Britz.

Feuerwehrleute löschen den brennenden Kleinbus in Britz.

Foto: Thomas Peise

Berlin. In Britz hat am Dienstagabend gegen 20 Uhr ein Kleinbus mit Flüssiggasantrieb gebrannt. Bei Eintreffen der Feuerwehr in der Pätzer Straße stand er bereits lichterloh in Flammen.

Die Beamten konnten den Brand zügig löschen. Allerdings brannte der Wagen komplett aus. Die Brandursache soll ein technischer Defekt gewesen sein. Das sagte ein Polizeisprecher der Berliner Morgenpost auf Nachfrage.

Mehr Polizeiberichte:

Drei Attacken in 24 Stunden: Angst vor neuem Bandenkrieg

Rollerfahrer schleudert 30 Meter durch die Luft

Polizei zieht Glitzer-Auto aus dem Verkehr