Feuerwehr

Leerstehende Sporthalle brannte in Britz

Großeinsatz der Feuerwehr: In der Buschkrugallee brannte am Freitag das Dach einer leerstehenden Sporthalle.

Nach dem Feuer in einer leerstehenden Sporthalle in Neukölln ermittelt ein Brandkommissariat.

Nach dem Feuer in einer leerstehenden Sporthalle in Neukölln ermittelt ein Brandkommissariat.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Berlin. Die Feuerwehr ist am Freitagmittag zu einem Einsatz nach Britz (Neukölln) ausgerückt. Dort brannte das rund 400 Quadratmeter große Dach einer leerstehenden Sporthalle an der Buschkrugallee. Die Feuerwehr war mit 56 Einsatzkräften vor Ort, wie sie auf Twitter mitteilte.

Wie sie später präzisierte, brannten insgesamt 1500 Quadratmeter einer hölzernen Dachkonstruktion an dem Gebäude. Der Brand wurde gelöscht.

Der Mitarbeiter einer angrenzenden Tankstellen hatte laut Polizei gegen 12.45 Uhr einen lauten Knall aus der Halle gehört. Zuvor hatte er demnach drei Personen bemerkt, die das Gelände der Sporthalle betreten hatten.

Nach Auskunft eines Mitarbeiters der Bauaufsicht soll ein Teilstück der Außenfassade so stark in Mitleidenschaft gezogen worden sein, dass ein Einstürzen dieses Teilstückes nicht ausgeschlossen werden kann. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt.