Fahndung mit Fotos

Tankstelle in Mariendorf überfallen - Polizei sucht Täter

Mit Fotos aus der Überwachungskamera sucht die Berliner Polizei nach einem Tankstellenräuber.

Die Berliner Polizei sucht diesen Tankstellenräuber.

Die Berliner Polizei sucht diesen Tankstellenräuber.

Foto: Polizei Berlin/dpa

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach einem Mann, der am 19. Juni 2020 eine Tankstelle in Mariendorf überfallen haben soll.

Gegen vier Uhr soll der Gesuchte den Verkaufsraum der ESSO-Tankstelle am Mariendorfer Damm 44 betreten und mit der Androhung, eine Schusswaffe einzusetzen, die Herausgabe von Geld gefordert haben. Anschließend flüchtete er mit der Beute.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,70 bis 17,75 groß
  • etwa 30 bis 38 Jahre alt
  • schlanke Statur, kurze dunkle Haare
  • osteuropäischer Phänotypus
  • bekleidet mit einem schwarzen Trainingsanzug der Marke Adidas
  • zur Tatzeit eine Schwellung und ein Hämatom unter dem linken Auge

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstraße 18, 12249 Berlin-Lankwitz, unter der Telefonnummer (030) 4664-473112 (Montag bis Freitag zu den Bürodienstzeiten, außerhalb der genannten Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet), per E-Mail an dir4k31@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?