Notfälle

Frau mit 3,9 Promille greift Taxifahrer ins Lenkrad

Ein Taxifahrer sollte eine Frau von Berlin nach Hamburg bringen. Doch er musste die Polizei um Hilfe rufen.

Blaulicht der Polizei leuchtet im Dunkeln.

Blaulicht der Polizei leuchtet im Dunkeln.

Foto: dpa

Meyenburg. Eine betrunkene Frau, die einem Taxifahrer beim Fahren ins Lenkrad griff und anderweitig behinderte, hat für einen Polizeieinsatz auf der Autobahn 24 Berlin-Hamburg gesorgt.

Wie ein Polizeisprecher am Sonntag erklärte, rief der Taxifahrer die Beamten um Hilfe, als er am Sonnabendabend von Berlin bis kurz vor Meyenburg (Prignitzkreis) gefahren war. Die 49-Jährige habe schon mehrfach ins Lenkrad und auf den Schalthebel zugegriffen. Die Beamten stellten beim Atemalkoholtest knapp 3,9 Promille fest - und brachten die Frau ins Krankenhaus nach Neuruppin. Der Taxifahrer, der sie wohl nach Hamburg bringen sollte, konnte zurück nach Berlin fahren. Wohin die Frau aus dem Landkreis Barnim wirklich wollte, sei nicht mehr feststellbar gewesen.

Mehr Polizeiberichte:

Hafturlaub mit Kokain: Autofahrer flüchtet vor Polizei

32-Jähriger attackiert in Flüchtlingsunterkunft einen Mann

Schlägerei auf Familienfeier – 50 Streifenwagen rücken an