Berlin-Charlottenburg

Mit Knüppeln verletzt und geschossen - Polizei sucht Männer

Die Berliner Polizei fahndet nach diesen Männern: Sie sollen in einem Café am Mierendorffplatz in Charlottenburg Gäste mit Holzknüppeln geschlagen haben.

Die Berliner Polizei fahndet nach diesen Männern: Sie sollen in einem Café am Mierendorffplatz in Charlottenburg Gäste mit Holzknüppeln geschlagen haben.

Foto: dpa/Polizei Berlin/Montage BM

Männer sind in ein Café am Mierendorffplatz eingedrungen und haben Anwesende mit Holzknüppeln verletzt. Auch Schüsse wurden abgegeben.

Berlin. Die Berliner Polizei fahndet nach einem Landfriedensbruch und einer gefährlichen Körperverletzung nach den Tätern. Mit der Veröffentlichung von Bildern aus Überwachungskameras erhoffen sich die Ermittler Hinweise aus der Bevölkerung.

Die abgebildeten Männer sollen am 2. Februar 2020 gegen 22.25 Uhr in ein Café am Mierendorffplatz in Berlin-Charlottenburg eingedrungen sein. Dort sollen sie Anwesende mit Holzknüppeln verletzt und sie durch die Abgabe von Schüssen bedroht haben. Ein 29 Jahre alter Verdächtiger konnte bereits ermittelt werden.

Charlottenburg: Café-Gäste mit Holzknüppeln verletzt - die Ermittler fragen:

  • Wer kennt die abgebildeten Tatverdächtigen und kann Angaben zu ihrer Identität und / oder ihrem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat die Tat beobachtet und sich bislang noch nicht bei der Polizei als Zeuge gemeldet?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 2, Perleberger Straße 61a in 10559 Berlin-Moabit unter der Rufnummer (030) 4664-273113 (innerhalb der Bürodienstzeit) oder unter der (030) 4664-271100 (außerhalb der Bürodienstzeit) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
( BM )