Kriminalität

Mann wird bei Raubüberfall schwer am Kopf verletzt

In Berlin-Lichtenberg ist ein 20-Jähriger von zwei Männern ausgeraubt worden. Mit einer schweren Kopfverletzung kam er ins Krankenhaus

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet.

Foto: dpa

Berlin. Ein Fußgänger ist bei einem Raubüberfall in Berlin-Lichtenberg schwer verletzt worden. Der 20-Jährige wurde am Samstagabend in der Kielblockstraße von zwei Unbekannten angesprochen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Einer der beiden Männer soll ihm ins Gesicht geschlagen, seine Jacke durchsucht und das Portemonnaie gestohlen haben.

Anschließend soll der Mann einen weiteren kräftigen Schlag ins Gesicht erhalten haben, woraufhin er zu Boden stürzte. Er kam mit einer schweren Kopfverletzung ins Krankenhaus. Die Angreifer sollen mit der Beute per Fahrrad in Richtung Möllendorffstraße geflüchtet sein.