Frau gesucht

Sexualdelikt nahe der Jannowitzbrücke: Polizei sucht Zeugin

Mit Bildern aus der Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau, die im März Zeugin eines Sexualdelikts geworden sein könnte.

Die Berliner Polizei sucht diese Frau. Sie könnte Zeugin eines Sexualverbrechens geworden sein

Die Berliner Polizei sucht diese Frau. Sie könnte Zeugin eines Sexualverbrechens geworden sein

Foto: Polizei Berlin

Berlin. Bei der Gesuchten handelt es sich um eine wichtige Zeugin zu einem Sexualverbrechen, das sich am 5. März 2020, gegen 23.30 Uhr in der Nähe des S+U-Bahnhofes Jannowitzbrücke ereignete. In diesem Zusammenhang wurden bereits drei Tatverdächtige im Alter von 18, 19 und 20 Jahren ermittelt.

Die Zeugin wird wie folgt beschrieben:

  • schlanke Statur
  • ca. 20-30 Jahre alt
  • ca. 1,79 Meter groß
  • kinnlange Dreadlocks
  • bekleidet mit rot/schwarzer Jacke, schwarzer Hose und Turnschuhen
  • trug einen schwarzen Gitarrenrucksack

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Die abgebildete Person wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.
  • Wer kann weiterhin Angaben zur Identität der gesuchten Zeugin bzw. ihrem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das Fachkommissariat des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664-913402, der Faxnummer (030) 4664-913499, per E-Mail an lka134@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?
Wann wird eigentlich öffentlich gefahndet?