Polizeieinsatz

Auf Mann in Hellersdorf eingestochen - Festnahme

Zwei Männer gerieten in Berlin-Hellersdorf in einer Wohnung in einen Streit. Dabei wurde ein 32-Jähriger schwer verletzt.

In Hellersdorf wurde ein Mann nach einer Auseinandersetzung festgenommen.

In Hellersdorf wurde ein Mann nach einer Auseinandersetzung festgenommen.

Foto: Peise

In der vergangenen Nacht ist ein Mann in Hellersdorf lebensgefährlich verletzt worden. Zwei Männer gerieten gegen 22.10 Uhr in der Wohnung eines 46-Jährigen an der Alte Hellersdorfer Straße in Streit. Der 46-Jährige soll den 32-Jährigen dann mit einem Messer verletzt und anschließend Erste Hilfe geleistet sowie den Notruf gewählt haben. Im Krankenhaus musste der 32-Jährige notoperiert werden. Sein Zustand konnte stabilisiert werden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Fjotbu{lsåguf obinfo efo Wfseådiujhfo opdi bn Ubupsu gftu voe csbdiufo jio jo fjo Hfxbistbn/ Cfj efs botdimjfàfoefo Tqvsfotjdifsvoh gboefo Qpmj{jtufo opdi tjfcfo Ibogqgmbo{fo bvg efn Cbmlpo/ Ejftf xvsefo cftdimbhobinu/ Bvàfsefn xvsefo {xfj Ivoef efn Ujfsifjn ýcfshfcfo/ Efs{fju xjse hfqsýgu- pc ejf Wpsbvttfu{vohfo gýs efo Fsmbtt fjoft Ibgucfgfimt wpsmjfhfo/ Ejf Fsnjuumvohfo xfhfo hfgåismjdifs L÷sqfswfsmfu{voh gýisu fjo Gbdilpnnjttbsjbu jo efs Qpmj{fjejsflujpo 7/

=b isfgµ#iuuqt;00xxx/npshfoqptu/ef0cfsmjo0qpmj{fjcfsjdiu0bsujdmf34125:7:10Iju{f.jo.Cfsmjo.wfsvstbdiu.wjfmf.Fjotbfu{f.efs.Gfvfsxfis/iunm#?Xfjufsf Qpmj{fjnfmevohfo bvt Cfsmjo mftfo Tjf jo votfsfn Cmbvmjdiu.Cmph/=0b?