Kriminalität

SEK-Einsatz in Tempelhof

Das Spezialeinsatzkommando der Polizei ist am Donnerstagmorgen zu einem Einsatz an der Dudenstraße nach Tempelhof ausgerückt.

Ein schwerbewaffneter Polizist. (Archivbild)

Ein schwerbewaffneter Polizist. (Archivbild)

Foto: pa

Berlin. Am Donnerstagmorgen ist das Spezialeinsatzkommando der Polizei (SEK) nach Tempelhof ausgerückt. Dort wurde eine Wohnung an der Dudenstraße durchsucht. Man habe nur ganz rudimentäre Informationen, hieß es aus der Pressestelle der Polizei. Der Einsatz habe „wegen des Verdachts der Bedrohung durch Waffen“ stattgefunden, sagte eine Sprecherin. Es seien auch welche beschlagnahmt oder sichergestellt worden.

Wo die Bedrohung stattgefunden haben soll, sei jedoch nicht bekannt. Einen Bezug zur organisierten Kriminalität gebe es nicht.

Weitere Polizeimeldungen aus Berlin und Brandenburg lesen Sie in unserem Blaulicht-Blog.