Polizei und Feuerwehr

Blaulicht-Blog: Auto landet im Gleisbett der Tram

In unserem Blog finden sie die aktuellen Meldungen von Polizei und Feuerwehr von Samstag, 27. Juni.

Ein Auto liegt im Gleisbett der Straßenbahn. Vom Fahrer fehlt jede Spur.

Ein Auto liegt im Gleisbett der Straßenbahn. Vom Fahrer fehlt jede Spur.

Foto: Thomas Peise

+++ Auto landet in Friedrichshagen im Gleisbett der Tram +++

Ein Autofahrer hat auf der Schöneicher Straße in Friedrichshagen die Kontrolle über seinen Mercedes verloren. Er prallte gegen 3.20 Uhr seitlich mit der Beifahrerseite erst gegen einen Baum und landete anschließend im Gleisbett der Straßenbahn. Beim Eintreffen der Polizei war der Fahrer geflüchtet. Die Feuerwehr barg den Wagen aus dem Gleisbett. Es entstand hoher Sachschaden.

+++ Schwerpunktkontrollen in Neuköllner Lokalen +++

Am frühen Freitagabend hat das Ordnungsamt Neukölln gemeinsam mit dem Polizeiabschnitt 55 und dem Finanzamt Wedding eine Schwerpunktkontrolle in mehreren Lokalen durchgeführt.

In einem Lokal am Britzer Damm fanden die eingesetzten Kräfte zwei illegal betriebene Geldspielgeräte und stellten diese sicher.

In einem Restaurant wurden neben dem Essen auch unerlaubt Shishapfeifen angeboten. Ferner fanden sich ca 5 Kilo unversteuerter Tabak, der vermutlich aus illegaler Produktion stammt.

Bei einer weiteren Kontrolle in einem Lokal nahe der Hermannstraße wurden die Abstandsregeln der Eindämmung Verordnung nicht eingehalten und dazu Anzeigen gefertigt.

Wenig später beobachteten Zivilkräfte einen Drogenhandel in einer Bar an der Flughafenstraße. Der Händler hatte bereits einen offenen Haftbefehl wurde festgenommen, die ca 80 Portionspäckchen verschiedener Rauschgifte sichergestellt und das Lokal amtlich geschlossen.

+++ Hausdach brennt in Wedding +++

Am frühen Samstagnachmittag ist in einem Haus in Wedding ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Anrufer hatten gegen 13.50 Uhr schwarze Rauchwolken über einem Wohnhaus an der Schönwalder Straße gemeldet. Die Feuerwehr rückte mit 50 Einsatzkräften aus. Wie sich herausstellte, war Baumaterial auf dem Flachdach des nur teilweise bewohnten Gebäudes in Brand geraten. Durch das Feuer waren auch Druckgasbehälter auf dem Dach explodiert und hatten Dachpappe in Brand gesetzt. Nach Angaben eines Sprechers der Feuerwehr wurdeniemand verletzt, die Einsatzkräfte hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Insgesamt bekämpften 60 Feuerwehrleute das Feuer auf dem achtgeschossigen Gebäude.

+++ Leiche in ausgebranntem Wagen in Steinhöfel entdeckt +++

In einem ausgebrannten Auto in Steinhöfel (Kreis Oder-Spree) ist eine Leiche entdeckt worden. Die Polizei ging nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass es sich bei dem Opfer um den Fahrer des Autos handelt - einen 63 Jahre alten Mann. Einsatzkräfte hätten am Samstag den ausgebrannten Wagen auf einem Feld entdeckt, sagte ein Sprecher. Während der Fahrt sei eine Gasflasche im Auto detoniert. Warum, war zunächst unklar. Die Polizei vermutet, dass das Fahrzeug daraufhin von der Fahrbahn abgekommen sei. Der Insasse sei bis zur Unkenntlichkeit verbrannt.

+++ Feuer in Restaurant in Mitte ausgebrochen +++

Gegen 2.30 Uhr ist in der Nacht zu Samstag in einem Restaurant an der Rosa-Luxemburg-Straße in Mitte ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand. Die Brandursache wird ermittelt.


+++ Wieder brennt ein Auto in Neukölln +++

An der Schönstedtstraße in Neukölln hat am frühen Morgen gegen 3.45 Uhr erneut ein Auto gebrannt. Die Feuerwehr konnte die Flammen im Frontbereich schnell löschen. In den letzten beiden Nächten brannten in dem Gebiet bereits mehrere Fahrzeuge. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

+++ Auto steht in Tempelhof in Flammen +++

Gegen 4.30 Uhr hat an der Wintgensstraße in Tempelhof ein Seat Ibiza in Flammen gestanden. Die Feuerwehr löschte das Fahrzeug, das im vorderen Bereich komplett ausbrannte. Ein Fachkommissariat der Berliner Polizei muss nun ermitteln ob es sich um Brandstiftung oder einen technischen Defekt handelt. Laut Besitzerin war das Fahrzeug erst kürzlich in der Inspektion.